2017-07-21 | Anmelden
 
 

Deutscher Rechenzentrumspreis 2016

digitalfingerprint

Spezizfische Thermalmuster (Quelle: Blog URZ TU Chemnitz)

Zum zweiten Mal in Folge gewann das Universitätsrechenzentrum der TU Chemnitz gemeinsam mit der Juniorprofessur „Media Computing“ den begehrten Deutschen Rechenzentrumspreis. In der Kategorie „Energieeffizienzsteigerungen durch Umbau in einem Bestandsrechenzentrum“ festigte das Universitätsrechenzenrtum seine Postion innerhalb der ingesamt 58 deutschlandweit eingereichten Projekte aus Industrie und Forschung und erreichte damit einen Spitzenplatz.

Gemeinsam mit Jun.-Prof. Dr. Marc Ritter, von der Juniorprofessur „Media Computing“, entwickelte PD Dr. Matthias Vodel, vom Universitätsrechenzentrum, das Forschungsprojekt „Thermal-Fingerprints: Multidimensionale Echtzeitanalyse im Rechenzentrum“. Ziel des Projektes ist es, alle Software-Prozesse im Rechenzentrum präzise zu erkennen und zu klassifizieren. So kann die Klimatisierung der Serverräume energieeffizient den momentanen Anforderungen angepasst werden. Unterschiedliche Prozessinformationen werden dabei zu einem digitalen, thermischen Fingerabdruck verknüpft, der eindeutig und wiedererkennbar ist. Die Klimatisierungssysteme können somit im Idealfall Temperaturspitzen frühzeitig und ressourcenschonend vermeiden. Dadurch wird die Lebensdauer von Rechen- und Speichersystemen gravierend verlängert. Die Wissenschaftler der Juniorprofessur „Media Computing“ modifizieren hierfür ein Software-Framework zur Audio- und Video-Analyse für die Anwendung auf multidimensionale Datenquellen im Rechenzentrum. „Die Generierung und Nutzung thermischer Fingerprints zur Optimierung von Klimatisierungslösungen im Rechenzentrum stellt eine richtungsweisende Innovation dar“, fügt Ritter hinzu.

 

Kommentare

Keine Kommentare ... bis jetzt.
 
Projektgeber

Gef M BMBF

Gef M BMBF

LocalizeIt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF und die BMBF Innovationsinitiative Unternehmen Region von August 2014 bis Juli 2019 gefördert und durch den Projektträger PtJ betreut.

Projektnehmer

Logo TU trans cropp

Logo MI

Logo MC TRANS

localizeIT ist ein Projekt der
Stiftungsjuniorprofessur Media Computing und der Professur Medieninformatik der Technischen Universität Chemnitz

Forschungspartner

Intenta Logo

3D MicroMag Logo

IBS Logo

Kontakt

Dr. rer. nat. Danny Kowerko
Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Chem­nitz
Fakul­tät für Infor­ma­tik
Juniorpro­fes­sur Medi­a Computing
Straße der Natio­nen 62
09111 Chemnitz