2017-09-22 | Anmelden
 
 

Fertigstellung des audiovisuellen Media Computing Labors

Anfang des Jahres erhielt das audiovisuelle Labor der Juniorprofessur Media Computing seinen letzten Schliff. Der Bühnenkäfig ist ausgestattet mit 16 Lautsprechern, 64 Mikrofonen und 10 Stereokameras (Smart Sensors), die eine Vielzahl an Objekten und Geräuschen aufzeichnen und lokalisieren können. Die ermittelten Daten werden von einem „Storage System“ mit 64 Terabyte Speicherkapazität gesichert und verarbeitet. Zwei (MIDI-) Keyboards sorgen für die Generierung von Tonsequenzen für unterschiedliche Instrumente, welche in der Erforschung der akustischen Lokalisierung ihren Einsatz finden sollen.

Am 01.02.2017 wurde das Labor in Betrieb genommen und für Forschungen zur Objekt- und akustischen Lokalisierung genutzt. Weiter Informationen finden sich unter technische Ausstattung des MC-Labors und werden auf der International Summer School on Computer science, Computer Engineering and Education Technology in Laubusch vom 03.-07.07.2017 vorgestellt.

 

Kommentare

Keine Kommentare ... bis jetzt.
 
Projektgeber

Gef M BMBF

Gef M BMBF

LocalizeIt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF und die BMBF Innovationsinitiative Unternehmen Region von August 2014 bis Juli 2019 gefördert und durch den Projektträger PtJ betreut.

Projektnehmer

Logo TU trans cropp

Logo MI

Logo MC TRANS

localizeIT ist ein Projekt der
Stiftungsjuniorprofessur Media Computing und der Professur Medieninformatik der Technischen Universität Chemnitz

Forschungspartner

Intenta Logo

3D MicroMag Logo

IBS Logo

Kontakt

Dr. rer. nat. Danny Kowerko
Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Chem­nitz
Fakul­tät für Infor­ma­tik
Juniorpro­fes­sur Medi­a Computing
Straße der Natio­nen 62
09111 Chemnitz