2018-01-16 | Anmelden
 
 

Internationale Beziehungen

Die Juniorprofessur Media Computing ist bestrebt ihr Netz von Kooperationspartnern stetig auszuweiten um den Austausch von Expertisen und gemeinsame Forschungsprojekte zu fördern. So bestehen aktuell Kooperationen in den USA und Europa, deren Forschungen bereits erste Resultate brachten.

 

Florida Institute of Technology

 

Frau Prof. Dr. Dr. Gisela Susanne Bahr ist ein Associate Professor am Florida Institute of Technology (FIT) in Melbourne (Florida, USA) und Leiterin des von ihr gegründeten Cognition Applied Research Lab (CARL), einem Labor für experimentelle Psychologie. Sie besitzt zwei Doktortitel in Experimentalpsychologie und Kognition sowie in der Informatik. Ihre im Jahr 2014 fertiggestellte Dissertationsarbeit zum Thema Artificial Human Memory and Databases bildet die Schnittstelle mit der Juniorprofessur Media Computing. Gemeinsame Forschungsarbeiten belaufen sich vordergründig auf die Vertiefung in Richtung Large Databases.

Prof. Dr. Dr. Gisela Susanne Bahr

Prof. Dr. Dr. Gisela Susanne Bahr


Bereiche:
 Bio- und Medizintechnik, Kognition und Artificial Memory, Human-Computer Interaction

Ansprechpartner: Prof. Dr. Dr. Gisela Susanne Bahr

Link: Cognition Applied Research Lab (CARL)

 

 

 

Cornell University

 

Dr. Holger Klinck ist ein Assistant Professor für marine Bioakustik an der Oregon State University und zudem technischer Direktor des Lab of Ornithology an der Cornell University in Ithaca (New York, USA). Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in der Entwicklung von Hard- und Software für die Echtzeitbeobachtung von Meeressäugetieren und Gesangsverhalten antarktischer Flossenfüßler (wie z.B. Hundsrobben oder Walrosse) im Unterwasserbereich. Die gemeinsame Kollaboration mit der Juniorprofessur Media Computing fokussiert auf die Lokalisierung von Walen anhand von Audiosignalen in riesigen Datenbeständen von mehreren Hunderttausend Stunden, die mit Hilfe von Unterwassermikrophonen in den Küstenbereichen Nordamerikas aufgenommen werden.

Dr. Holger Klinck

Dr. Holger Klinck

 

Bereiche: Waldetektion, Bioakustik

Anspechpartner: Dr. Holger Klinck

Link: Cornell Lab Of Ornithology

 

 

 

Universität und ETH Zürich

 

Sigel Group von Institut für Chemie der Universität Zürich

Prof. Dr. Roland K.O. Sigel ist Professor am Institut für Chemie der Universität Zürich (Schweiz). Sein Forschungsschwerpunkt bildet die strukturelle Analyse von RNA (Ribonukleinsäure) und deren Beeinflussung durch die Interaktion mit Metallionen sowie die kinetische Charakterisierung von strukturverändernden Prozessen. Dabei kommen NMR-Spektroskopie, Gelelektrophorese und Einzelmolekülmikroskopie zum Einsatz.

Functional Genomics Center Zurich (FGCZ) der Universität/ETH Zürich

Das Functional Genomics Center der Universität und ETH Zürich ist im Besitz zweier DNA-Sequenzierer („RS“, Pacific Biosciences), deren Funktionsweise auf der Auswertung von Einzelmolekülfluoreszenz-Zeitreihen beruht. Dr. Jens Sobek ist technischer Leiter eines dieser Geräte, das ausschließlich der Grundlagenforschung im Bereich Einzelmolekülmikroskopie dient und damit europaweit einzigartig ist.

Dr. Jens Sobek

Dr. Jens Sobek

Bereiche: Custom Microarraying, Photochemische-/Fluoreszensmessungen

Ansprechpartner: Dr. Jens Sobek

Link: Functional Genomics Center Zürich

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Roland K.O. Sigel

Prof. Dr. Roland K.O. Sigel

 

Bereiche: Biochemie, RNA Analyse

Ansprechpartner: Prof. Dr. Roland K.O. Sigel

Link: Sigel Lab

 

 

 

 

Ziel beider Kooperationen ist es die Verarbeitung von Einzelmolekülmikroskopie- bzw. Fluoreszenzintensitätszeitreihen-basierten Daten objektiver, genauer und schneller zu machen. Damit soll die systematische Verarbeitung von größeren Probenmengen in Richtung mit einem hohen Datendurchsatz von informationstechnischer Seite ermöglicht werden.

 
 
Projektgeber

Gef M BMBF

Gef M BMBF

LocalizeIt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF und die BMBF Innovationsinitiative Unternehmen Region von August 2014 bis Juli 2019 gefördert und durch den Projektträger PtJ betreut.

Projektnehmer

Logo TU trans cropp

Logo MI

Logo MC TRANS

localizeIT ist ein Projekt der
Stiftungsjuniorprofessur Media Computing und der Professur Medieninformatik der Technischen Universität Chemnitz

Forschungspartner

Intenta Logo

3D MicroMag Logo

IBS Logo

Kontakt

Dr. rer. nat. Danny Kowerko
Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Chem­nitz
Fakul­tät für Infor­ma­tik
Juniorpro­fes­sur Medi­a Computing
Straße der Natio­nen 62
09111 Chemnitz